Die Saison ist zu Ende und das Team der Lellebollem geht nach dem Erfolg mit „Diamanten häppchenweise“ in die wohlverdiente Winterpause.

Doch die Weichen für das kommende Jahr sind schon gestellt. Denn 2024 feiern die Lellebollem ihr 20-jähriges Bestehen. Und zum runden Geburtstag wird es, zusätzlich zu den Theatertagen, weitere Highlights für Mitglieder & Interessierte geben. Also seid gespannt!

Und (hier kommt ein Aufruf an) alle, die auch gerne dabei sein möchten. Ob als Spielende auf der Bühne, als Helfende dahinter oder einfach als passive Mitglieder; wir freuen uns immer über jede Verstärkung, nicht nur im Jubiläumsjahr. Also traut Euch und werdet Teil einer tollen Gemeinschaft!

Besucht uns auch bei:

– facebook.com/mundarttheater.lellebollem

– instagram.com/lellebollemheddesheim

Einmal mehr gingen die Heddesheimer Theatertage erfolgreich zu Ende.
Vom 03.11. – 05.11.2023 präsentierte die Truppe der „Lellebollem“ die Krimikomödie „Diamanten häppchenweise“. 
Dabei lief aber so manches anders als bisher.
So gab es u. a. beim Ticketverkauf ein Novum. Dieses Jahr wagte man zum ersten Mal, zusätzlich zu den gewohnt familiären Vorverkaufsterminen in der Heimatscheuer und am Edeka Markt, die Option des Online-Verkaufs. Und der Plan ging auf. Ein merklicher Anteil der Theaterbesucher nutzte diese flexible Option der Buchung und erwarb die begehrten Tickets via Internet. Auch deshalb wurden mehr als erfreuliche Verkaufszahlen erreicht. Denn fast 900 Zuschauenden waren wir zu über 80% ausverkauft; eine deutliche Steigerung zum Vorjahr.  
Besonders wertig war auch das Bühnenbild. Dieses war in liebevoller monatelanger Planung unter der Leitung unseres Bühnenbildners Dieter Kreis realisiert und mit jeder Menge Helfenden sowie den Akteuren des Stückes am Sonntag vor den Theatertagen aufgebaut worden. Die aufwendig gestaltete Kulisse von „Schloss Körschwitz“ bestach nicht nur durch die bislang vermutlich breiteste Bühnenfläche, was ein noch lebendigeres Spiel ermöglichte. Auch eigens angefertigte neue Bühnenelemente, wie etwa ein Geheimgang mit beweglichem Bücherregal, verliehen dem Setting einen ganz besonderen Charme.
Frischen Wind gab es auch auf der Bühne. Mit unseren Neuzugängen Sonja Wittneben & Jennifer Holsinger sowie Lellebollem-Gründungsmitglied Heinz Fleck als „Rückkehrer“ hatte unsere Truppe gleich dreifache Verstärkung.
Dank der monatelangen Vorbereitung, inklusive der wöchentlichen Proben, zweier ausgedehnter Probesamstage sowie dem Probewochenende in der Jugendherberge im pfälzischen Wolfstein, war der Grundstein gelegt. So konnte es auch in die „heiße Phase“ gehen. Wie jedes Jahr wurde in der letzten Woche vor den Theatertagen täglich geprobt. Am Donnerstag stand die Generalprobe an, die naturgemäß noch nicht reibungslos verlief. Und es sollte auch so sein, denn dadurch konnten noch rechtzeitig die letzten Schwierigkeiten erkannt und ausgeräumt werden. Die Anspannung vor und auch während der Aufführungen war groß; am Ende holte das Lampenfieber eben doch jeden ein…

Doch trotz, oder vielleicht auch wegen aller Aufregung, alle Darstellenden „lieferten ab“. Und wo es dann doch mal hakte, war unsere Souffleuse zur Stelle. So verliefen die Premiere und auch die weiteren Vorstellungen erfolgreich, nicht zuletzt dank des zahlreich erschienenen und herzlichen Publikums. Zudem gab es für die Theaterbesucher noch eine weitere Überraschung: Unter einigen Sitzplätzen waren Getränkegutscheine angebracht. Die positive Resonanz der Zuschauer zeigte sich auch im erstmalig ausliegenden Gästebuch, das fleißig mit Kommentaren, Glückwünschen und lieben Grüßen gefüllt wurde. 

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals herzlich bei unseren Sponsoren bedanken, die diese wunderbaren Theatertage mitermöglicht haben!


Eine besondere Ehre war die Anwesenheit des Autors von „Diamanten häppchenweise“. Peter Rajkai, aus dessen Feder die Krimikomödie stammt, kam zur Premiere und nahm sich sogar Zeit, auf der anschließenden Premierenfeier mit den Akteuren & Helfern sowie deren Familien & Freunden dabei zu sein. Und zu unser aller Freude schafften wir es, ihn mit unserer Darbietung zu entzücken. Als besonderes „Schmankerl“ überließ er uns sogar ein Exemplar seines zweiten Stückes zum Einlesen. Wer weiß? Vielleicht bringen die Lellebollem es sogar eines Tages auf die Bürgerhausbühne.
Auch diese „Party“ nach der Premiere war die erste ihrer Art, und mit Sicherheit nicht die letzte. Denn nach Monaten voller Entbehrungen für alle Beteiligten gab es hier Gelegenheit, um sich in einem familiären Rahmen austauschen und kennenlernen zu können.


Voller Euphorie bleibt uns nur noch Danke zu sagen für all den Zuspruch und die Unterstützung der Helfenden, des Publikums und einfach allen, die uns die Treue halten!

Wir freuen uns auf das Jubiläumsjahr 2024 – mit Euch!
 

Endlich geht es los! 

Am Freitag, den 3.11.2023 steigt die Premiere unseres neuen Stückes „Diamanten häppchenweise“.


Prunkvoll – prächtig – prominent:
 

Prunkvoll ist das aufwendig gestaltete Bühnenbild im Stil des majestätischen Schlosses, welches von allen Akteuren vor & hinter der Bühne sowie vielen freiwilligen Helfern voller Hingabe am letzten Sonntag aufgebaut wurde.
 

Prächtig werden die Theatertage werden! Denn neben der Kulisse ist auch unser diesjähriges Stück als Krimi-Komödie von Haus aus schon ein echtes „Juwel“. Außerdem gibt es für alle drei Vorstellungen nur noch wenige Restkarten. „Die Hütte wird voll“! 
 

Prominent geht es bei der Premiere zu: Nicht nur der Bürgermeister gibt sich die Ehre. Auch Peter Rajkai, der Autor von „Diamanten häppchenweise“ höchstselbst, lässt es sich nicht nehmen, unserer Interpretation seines Stückes beizuwohnen.


Also freut Euch auf ein einzigartiges Theater-Erlebnis! 
 

Wenn Ihr noch keine Karten habt, nutzt jetzt die letzte Chance & seid dabei!
 

Tickets gibt es online unter lellebollem.de/tickets oder an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf Euch!

Endspurt bis zu den diesjährigen Theatertagen der Lellebollem! 

Für den letzten Feinschliff des diesjährigen Stückes „Diamanten häppchenweise“ wird weiterhin zweimal pro Woche geprobt. Kommenden Sonntag wird die Bühne aufgebaut, damit dann auch mit dem tatsächlichen Bühnenbild agiert werden kann. Ab Montag wird dann sogar täglich geprobt, sodass auch wirklich alles sitzt. Trotz oder auch wegen der letzten Vorbereitungen wächst die Vorfreude der Schauspielerinnen und Schauspieler täglich.  

Aktuell gibt es noch wenige freie Plätze, daher kommen Sie doch gerne am Freitag, dem 27.10.2023 von 17.00 – 19.00 Uhr sowie Samstag, dem 28.10.2023 von 10.00 – 12.00 Uhr in die Heimatscheuer oder buchen Sie online unter lellebollem.de/tickets die letzten Karten (Eintritt EUR 13,00). Spontan können Sie natürlich auch an den Spieltagen Restkarten für alle Vorstellungen an der Abendkasse kaufen. 

Wir freuen uns über jeden Gast und wünschen uns allen einen schönen und unvergesslichen Abend. 

Kartenvorverkauf EDEKA

Toller Start des Kartenvorverkaufs

Das Probewochende der Lellebollem

Von Freitag, den 15.09.2023 bis Sonntag, den 17.09.2023 fand unser Lellebollem-Probewochenende im ca. eine Stunde entfernten pfälzischen Wolfstein statt. Es wurden kzwei Tage im geschlossenen Kreis intensiv mit Kostümen und Requisiten für das bevorstehende Stück „Diamanten häppchenweise“ geprobt. Die Charaktere wurden ausgearbeitet und an den Kostümen gefeilt. Die einzelnen Akte wurden durchgeprobt; die Arbeit wurde immer fokussierter und professioneller. Auch dieses Jahr stand uns unser Lellebollem-Coach Thomas Schiffmacher mit sinnvollen Ratschlägen zur Seite. Das ganze Wochenende herrschte eine fröhliche und motivierte Stimmung, auch wenn während der Szenen immer höchste Professionalität und Aufmerksamkeit verlangt wurde. Ein Aufenthaltsraum im unteren Teil der Jugendherberge diente als Bühne, welcher durch die einzelnen original und provisorischen Bühnenelemente bestückt wurde. Wir sind höchst motiviert und freuen uns jetzt schon sehr, euch unser neues Stück im November vorzuführen.

Der Vorverkauf startet


Der Vorverkauf für unser neustes Stück steht in den Startlöchern.
Folgende Termine solltet ihr Euch notieren:

Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte wird es dieses Jahr möglich sein, auch online Karten zu kaufen und daheim auszudrucken. Der Online-Verkauf startet am 29.09.2023 um 20.00 Uhr und wird bis zum 03.11.2023  über unsere Webseite www.lellebollem.de erreichbar sein.

Freitag, 29.09.202316.00 – 19.00 UhrHeimatscheuer, Beindstr.15, 68542 Heddesheim
Freitag, 29.09.202320.00 UhrStart ONLINE Kartenverkauf (www.lellebollem.de)
Samstag, 30.09.202310.00 – 12.00 UhrParkplatz EDEKA Zipser, 68542 Heddesheim
Freitag, 06.10.2317.00 – 19.00 UhrHeimatscheuer, Beindstr.15, 68542 Heddesheim
Samstag, 07.10.2310.00 – 12.00 UhrParkplatz EDEKA Zipser, 68542 Heddesheim
Freitag, 13.10.2317.00 – 19.00 UhrHeimatscheuer, Beindstr.15, 68542 Heddesheim
Samstag, 14.10.2310.00 – 12.00 UhrParkplatz EDEKA Zipser, 68542 Heddesheim
Freitag, 20.10.2317.00 – 19.00 UhrHeimatscheuer, Beindstr.15, 68542 Heddesheim
Samstag, 21.10.2310.00 – 12.00 UhrParkplatz EDEKA Zipser, 68542 Heddesheim
Freitag, 27.10.2317.00 – 19.00 UhrHeimatscheuer, Beindstr.15, 68542 Heddesheim
Samstag, 28.10.2310.00 – 12.00 UhrParkplatz EDEKA Zipser, 68542 Heddesheim

Seit 2004 gehören die Lellebollem zur kulturellen Landschaft Heddesheims und ebenfalls seit 2004 präsentieren wir unseren Verein mit dem  Logo in seiner bekannten Form.
Die Zeiten ändern sich und daher haben wir beschlossen, unser altes Logo durch ein neues Design zu ersetzen, das den Geist der Zeit einfängt und die Identität des Vereins auf erfrischende Weise präsentiert. Die Neugestaltung des Logos ist nicht nur eine visuelle Veränderung, sondern auch eine Reflexion der sich wandelnden Rolle des Vereins in der Gemeinschaft.

Eine Reise in die Vergangenheit: Das alte Logo

Das ursprüngliche Logo unseres Theatervereins spielte mit Elementen, die von historischer Bedeutung für die Gemeinde waren. Es zeigte die Symbole Thalia und Melpomene, die die griechischen Göttinnen der Komödie und Tragödie repräsentieren, sowie Tabakpflanzen. Dieses Bild war eine Hommage an die Geschichte Heddesheims als Tabakgemeinde mit einer reichen Tradition im Tabakanbau. Doch mit der Zeit hat sich die Landschaft gewandelt. Der Tabakanbau, einst ein zentrales Merkmal, hat in Heddesheim an Bedeutung verloren und schließlich aufgehört.

Ein neues Kapitel: Das moderne Logo

Wir als Theaterverein in Heddesheim haben erkannt, dass es an der Zeit ist, unser Logo zu aktualisieren, um besser die gegenwärtigen Werte und Ziele des Vereins widerzuspiegeln. Im Zentrum des neuen Logos stehen nach wie vor Theatermasken, die die Leidenschaft des Vereins für das Theaterspiel hervorheben. Diese Masken repräsentieren nicht nur die Darstellung von Charakteren auf der Bühne, sondern auch die Verwandlung und Vielfalt, die das Theater verkörpert.


Der Schriftzug „Lellebollem“: Ein Hauch von Überraschung


Eine besondere Neuerung im neuen Logo ist die verwendete Schriftart. Sie überrascht mit einem sehr spielerischen Charakter. Diese Auswahl spiegelt die Überraschungen wider, die das Theater seinen Zuschauern bietet – von humorvollen Wendungen bis hin zu dramatischen Enthüllungen. Die Schriftart fängt die Essenz der Live-Aufführungen ein, bei denen das Unvorhersehbare und Aufregende im Vordergrund steht.

Der Vorhang öffnet sich: Symbolik des Logos

Die Anordnung der Theatermasken im Logo des Theatervereins Heddesheim bildet nicht nur ein visuell ansprechendes Bild, sondern symbolisiert auch einen sich öffnenden Theatervorhang. Dieses Element des Logos lädt dazu ein, die Vorfreude auf das Unbekannte zu spüren, wenn der Vorhang sich hebt und die Magie des Theaters beginnt.

Die Neugestaltung des Logos des Theatervereins Heddesheim ist mehr als nur ein visueller Wandel. Sie spiegelt die Anpassungsfähigkeit des Vereins an eine sich verändernde Welt wider und unterstreicht seine Rolle als ein Ort der Unterhaltung, Überraschung und kulturellen Begegnung. Dieses Logo wird nicht nur auf Plakaten und Programmen erscheinen, sondern auch auf Bannern und in den sozialen Medien. 

Hinweis auf das neue Stück der Lellebollem

Wir spielen das Stück „Diamanten, häppchenweise“ von Peter Rajkai

INHALT:
Ist die exzentrische Lady Amalia verrückt, oder spukt es tatsächlich auf Schloss Körschwitz?
Der Geist ihrer verstorbenen Großmutter Adelheid soll sein Unwesen in den Mauern des Schlosses treiben, auf der Suche nach ihrem heiß geliebten, aber verlorenen Diamantschmuck. Um diesen unheimlichen Dingen auf den Grund zu gehen und um den Schmuck zu finden, trifft sich auf Schloss Körschwitz eine illustre Gesellschaft. Butler Bob, Monsieur Garland, Miss Duvall, Dienstmädchen Marie und ein knallharter Anwalt versuchen zusammen mit den Körschwitz‘ den Spuk auszutreiben. Ob wohl jeder von ihnen aufrichtige Beweggründe hat den Schmuck finden zu wollen? Die Geisterbeschwörung kann beginnen.
Freuen Sie sich auf eine schaurig schöne Krimikomödie, mit der die Lellebollem Ihnen sowohl Nervenkitzel als auch einiges für Ihre Lachmuskeln präsentieren werden. Fiebern Sie mit und versuchen Sie mit uns das Rätsel zu lösen!

Theater! Wir machen Theater und zwar im November.

Die Lellebollem stehen für Sie erneut drei Tage in Heddesheim auf der Bühne. Mal den Alltagsstress vergessen und sich von unseren Schauspieler/innen in ein lustiges Abenteuer entführen lassen. Wir haben für Sie ein lustiges Stück herausgesucht.

Tragen Sie sich unbedingt die Spieltage in Ihrem Kalender ein!

Freitag, den 03.11.2023

Samstag, den 04.11.2023

Sonntag, den 05.11.2023

Genaueres zu unserem neuen Stück und den Spielzeiten werden wir noch mitteilen!

Nach oben scrollen